Kroatien reisen 2013 - Nach Kroatien mit dem Auto

Homepage Reise durch Kroatien Ankunft Nach Kroatien mit dem Auto Nach Kroatien mit dem Auto ANKUNFT Nach Kroatien mit dem Auto Anreise per Schiff Anreise per Bus Anreise per Bahn Anreise per Flugzeug Fahrzeugdokumente Für die Einreise nach Kroatien braucht man den Führerschein, den Fahrzeugschein und die Grüne Versicherungskarte für das Fahrzeug. Wünschenswert ist auch ein internationaler Führerschein, falls sie bei Rent-a-car ein Auto mieten wollen. Solch ein Führerschein wird vom Autoklub des Heimatlandes ausgestellt. Fahrer, die mit einem Fahrzeug mit ausländischem Kennzeichen das Territorium der Republik Kroatien betreten, müssen eine international gültige Haftpflichtversicherung für Fahrzeuge besitzen, die auf dem Gebiet der Europäischen Union gültig ist, oder einen sonstigen Beleg über eine derartige Versicherung. Als internationales Dokument oder Beleg gilt das amtliche Kennzeichen eines Autos, das üblicherweise auf dem Gebiet jenes Landes stationiert ist, dessen nationale Behörde Unterzeichner der Multilateralen Vereinbarung ist, oder eine gültige Grüne Versicherungskarte für ein Fahrzeug, das aus einem Land kommt, welches kein Unterzeichner der Multilateralen Vereinbarung ist, sowie weitere Dokumente und Belege, deren Gültigkeit vom Kroatischen Amt für Versicherungen anerkannt ist. Tempolimits - in geschlossenen Ortschaften 50 km/h - auf Landstraßen 90 km/h - auf ausschließlich für Kraftfahrzeuge vorgesehene Straßen und Schnellstraßen 110 km/h - auf Autobahnen 130 km/h - Kraftfahrzeuge mit Anhänger ohne Bremse 80 km/h - Busse und Busse mit leichtem Anhänger 80 km/h, auf Autobahnen 100 km/h, außer Bussen, die Kinder organisiert transportieren. Bei nasser Fahrbahn sollte die Geschwindigkeit gesenkt und den Straßenverhältnissen angepasst werden. Das Fahren mit eingeschalteten Scheinwerfern auch bei Tageslicht ist im Zeitraum der Winterzeit Pflicht. Die Benutzung des Handys während der Fahrt ist verboten! Das Anschnallen ist Pflicht. Eine reflektierende Sicherheitsweste, die vom Fahrer verwendet werden sollte, wenn er auf der Straße einige Tätigkeiten ausüben muss (Reifenwechsel, kleinere Reparaturen am Fahrzeug, den leeren Tank mit Benzin nachfüllen, Hilfe von anderen Fahrern sucht), fällt unter die vorgeschriebene mitzuführende Fahrzeugausrüstung. Tankstellen Tankstellen in größeren Städten und entlang den Autobahnen haben rund um die Uhr geöffnet. Die Tankstellen verkaufen: Eurosuper 95, Super 95, Super 98, Super plus 98, Euro Diesel und Diesel, in größeren Städten und an den Autobahnen auch Gas. Informationen über Kraftstoffpreise und ein Verzeichnis der Gas-Tankstellen finden Sie auf folgenden Webseiten: www.ina.hr, www.omv.hr, www.tifon.hr, www.hak.hr. Mautgebühren Für Autobahnen: A1 Zagreb – Bosiljevo – Zadar – Šibenik – Split – Šestanovac - Ravča, A2 Zagreb – Zaprešić – Krapina - Macelj, A3 Bregana – Zagreb – Slavonski Brod – Županja – Lipovac, A4 Zagreb – Varaždin – Goričan, A5 Osijek – Đakovo – Sredanci, A6 Zagreb – Karlovac – Bosiljevo – Vrbovsko – Rijeka und A7 Rijeka-Rupa. Für Halbautobahnen: Istrisches Y mit den Mautstationen „Učka-Tunnel“ und „Viadukt Mirna“.

14.12.12 10:28

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen